LBV Kreisgruppe Ansbach

Aktuell ++ Aktuell ++ Aktuell

Corona und das weitere Vorgehen der Kreisgruppe Ansbach

17.09.2020

Im März überraschte die Bedrohung durch Covid-19.

Durch die in der Folge erlassenen Verhaltensregeln ausgelöst, wurde das für die Öffentlichkeit angedachte Veranstaltungsangebot zurückgefahren. Die Kreisgeschäftsstelle ist deshalb für den Publikumsverkehr geschlossen. Die satzungsgemäße Hauptversammlung wurde auf den 23. Oktober 2020 verlegt.

 

Nachdem die Bedrohungslage weiterhin ungewiss ist und kurzfristig massive Einschränkungen verordnet werden können, ist eine sichere Vorplanung derzeit nicht möglich. Die Kreisgruppe Ansbach könnte zwar das im Jahr 2020 noch vorgesehene Programmangebot mit einem erheblichen Sicherheits- und Organisationsaufwand durchführen. Die Verantwortung hierfür hätten aber die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Um diese davon zu entlasten, werden alle Veranstaltungen vorerst bis Ende Dezember 2020 abgesagt.

Die Kreisgeschäftsstelle in Ansbach bleibt deshalb vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen. Anfragen sowie Meldungen zu besonderen Beobachtungen über Telefon oder E-Mail sind nach wie vor willkommen und werden möglichst zeitnah bearbeitet.

Alle sonstigen Aktivitäten, wie Artenschutzmaßnahmen, Stellungnahmen zu Eingriffen, Kartierungen und Pflege der LBV-Flächen werden unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften durchgeführt.

Die im März ausgefallene Jahreshauptversammlung wird am 23. Oktober 2020 mit reduzierten Themen nachgeholt. Die Einladung erfolgt rechtzeitig über die Presse.

Die Ehrung von Jubilaren des Jahres 2020 erfolgt in der Hauptversammlung 2021.

Die Vorstandschaft der Kreisgruppe wird für 2021 ein angepasstes Veranstaltungsangebot ausarbeiten und hofft auf eine mögliche Durchführung.

Vogeljunge wieder unterwegs

Falsche Tierliebe schadet: Jungvögel sind keine Haustiere

– Katzen jetzt zeitweise im Haus lassen

Ansbach, 30.05.20 – Es tschilpt und tschirpt in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Die ersten Küken sind schon unterwegs und bald werden sich viele weitere Jungvögel aus den schützenden Nestern wagen. So erreichen den LBV derzeit zahlreiche Anfragen von ratsuchenden Tierfreund*innen, die vermeintlich in Not geratenen oder verlassenen jungen Vögeln helfen wollen. Der LBV rät hier erstmal: Finger weg! „Die Vogeljungen sind beim Fliegen noch etwas ungeübt und wirken deshalb oft hilflos. Sie aufzunehmen, ist aber falsch verstandene Tierliebe“, sagt Markus Bachmann, der Kreisgruppenvorsitzende des LBV Ansbach. Der LBV bittet alle Vogelfreund*innen, die halbflüggen, so genannten Ästlinge einfach sitzen zu lassen. Katzenbesitzer sollten in den nächsten Wochen ihre Stubentiger morgens und abends im Haus behalten. Weitere hilfreiche Tipps und ein kostenloses Faltblatt gibt es unter www.lbv.de/ratgeber/tier-gefunden/vogel-gefunden/.

 Hier bitte weiterlesen...

Rauchschwalben, Nestlinge
Junge Rauchschwalben im Nest Foto: Ralph Sturm

Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Europäische Fledermausnacht am 29./30. August (Mo, 17 Aug 2020)
Fledermaus (Foto: Andreas Hartl)     Mausohren, Hufeisennasen oder Abendsegler: Fledermäuse haben nicht nur schöne Namen, sondern faszinieren auch mit ihren spektakulären Flugkünsten. Wer die schützenswerten, fliegenden Säuger näher kennenlernen will, hat bei der 24. Europäische Fledermausnacht Ende August bei der bayernweiten Veranstaltung des LBV die Möglichkeit dazu. Mehr erfahren
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV