LBV Kreisgruppe Ansbach

Aktuell ++ Aktuell ++ Aktuell

Der LBV sucht

Gartenbewerter*innen für Auszeichnung "Vogelfreundlicher Garten"

Für das Projekt suchen wir ehrenamtliche Gartenbewerter*innen in ganz Bayern zur Bewertung von Privatgärten und Vergabe einer Gartenplakette.

 

Wäre das etwas für Sie?

Haben Sie Lust und mindestens 15 Stunden Zeit im Sommer, um ehrenamtlich Gartenbewertungen im Zweierteam nach feststehenden Kriterien vorzunehmen?

 

Die Anforderungen

 

Freude am Thema naturnaher Garten und der Begegnung mit Gleichgesinnten

Zeit in den Sommermonaten (Aufwand pro Gartenbewertung ca. 2 Std. zzgl. 30 Min. Nachbereitung am Computer)

Basiswissen zum naturnahen Garten

Kenntnisse über unsere häufigsten Gartenvögel

PC/Laptop und allgemeine Computerkenntnisse (Kenntnisse MS TEAMS von Vorteil)

Fotoapparat bzw. Handy für Gartenbilder

Bereitschaft an einer Präsenzschulung teilzunehmen

 

Die Entlohnung

 

Austausch mit Gleichgesinnten, Inspirationen für den eigenen Garten,

Teil eines großen Projektes sein und etwas für die Natur tun.

Interessiert?

 

Dann melden Sie sich gleich an unter:

 

www.vogelfreundlichergarten.de

 

Vogelzug !

Vogelzug am ersten Oktoberwochenende

 

Gerolfingen

 

Viele Mitbürger*innen haben bereits registriert, dass es draußen ruhiger geworden ist und manche Vogelarten nicht mehr zu sehen sind.

Im Oktober findet ein oft unbeachteter Kleinvogelzug der Zugvögel ins Winterquartier durch unsere Region statt.

Im Laufe eines Tages treffen die ziehenden Vögel an markanten Punkten, wie dem Hesselberg ein, um dort Nahrung aufzunehmen, zu schlafen und am nächsten Morgen das Zuggeschehen fortzusetzen.

 

Der LBV Ansbach bietet unter fachkundiger Leitung an, den morgendlichen Aufbruch der Zugvögel mit Fernrohren und Ferngläsern zu beobachten.

 

Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden.

 

Die Teilnehmer*innen werden gebeten, sich unter Telefon 0981/7222 oder per Mail unter ansbach@lbv.de anzumelden.

 

Sonntag 2. Oktober 2022, 7:30 Uhr

Treffpunkt: 91726 Gerolfingen Gipfelparkplatz Hesselberg, Google Maps Koordinaten: 49.067883, 10.528262

 

 

 

 

Muhr am See

 

Die LBV-Kreisgruppe Ansbach bietet einen Vogelbeobachtungsausflug zur Vogelinsel im Altmühlsee an. Der Oktobertermin ist unter das Thema Zugvögel gestellt. Neben viel Information zu den Besonderheiten des Vogelzuges wird auch die besondere Stellung der Vogelinsel aufgezeigt. Der Altmühlsee liegt an einer Zug-Route und wird von übernachtenden und rastenden Zugvögeln angesteuert, die im Laufe des Tages eintreffen.

 

Mit Ferngläsern und Fernrohren werden die durchziehenden Vögel aufgespürt und bestimmt.

 

Diese Veranstaltung ist besonders für Senior*innen geeignet.

 

Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden.

 

Die Teilnehmer*innen werden gebeten, sich unter Telefon 0981/7222 oder per Mail unter ansbach@lbv.de anzumelden.

 

Dienstag, 4. Oktober 2022, 14:00 Uhr

Treffpunkt: 91735 Muhr am See, LBV-Infohaus am Ende der Fichtenstraße, Google Maps Koordinaten: 49.149093, 10.711572

 

Zug der Kraniche   Foto: W.Kittel, LBV
Zug der Kraniche Foto: W.Kittel, LBV

Wer wird zum Vogel des Jahres 2023 gewählt?

LBV ruft wieder zur Vogelwahl auf

Ab 2. September lassen der bayerische Naturschutzverband LBV und sein bundesweiter Partner NABU den Vogel des Jahres wieder öffentlich wählen. Im Vorjahr haben 21.700 Bayern und knapp 143.000 Menschen deutschlandweit abgestimmt und den Wiedehopf mit knapp 32 Prozent zum Vogel des Jahres 2022 gekürt. „Wir freuen uns sehr, dass das Interesse an der Vogelwahl so groß ist. Das zeigt uns, dass sich immer mehr Menschen mit den aktuellen Naturschutzthemen beschäftigen und sich über die heimische Vogelwelt austauschen“, sagt der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer. Mit der Wahl zum Vogel des Jahres wird gezielt auf Bedrohungen für die Vogelwelt aufmerksam gemacht, damit die Vielfalt der Vogelarten auch in Zukunft erhalten bleibt und sie weiterhin ihre bedeutende Rolle in unserem Ökosystem erfüllen können. Welcher Vogel überzeugt mit seinem Naturschutzthema und hat 2023 den Schabel vorne? Jetzt kann wieder jeder und jede mitbestimmen unter www.vogeldesjahres.de.

 

 

„Go2nature“: Junge Naturfans auf Fledermaussuche

Triesdorf. 12.08.2022

Ende Juli trafen sich 15 junge Fledermausinteressierte an der Reithalle in Triesdorf, um gemeinsam mit dem Fledermausexperten und ersten Vorsitzenden der LBV Kreisgruppe Ansbach, Markus Bachmann, auf die Suche nach den „lautlosen Jägern der Nacht“ zu gehen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jugendprojekts „Go2nature“ der LBV-Kreisgruppen Ansbach, Roth-Schwabach und Weißenburg-Gunzenhausen statt. Vom Amphibienkonzert in der Kiesgrube, über Vogelberingung, Biberkartierung bis hin zur Seeadlerbeobachtung sollen jungen Menschen mit dem Projekt Möglichkeiten gegeben werden, ihre Natur vor der Haustür wieder zu entdecken und dabei Einblicke zu gewähren, die sonst oft verborgen bleiben.

Bitte hier weiterlesen...

 

Fledermaussuche "Go2nature"   Foto: Franziska Tank, LBV
Fledermaussuche "Go2nature" Foto: Franziska Tank, LBV

Bayerns Igel leben gefährlich !

Achtung vor Mährobotern im Garten

Große Verletzungsgefahr bei Igeln und anderen Gartentieren

 

Ansbach, 30.05.2022 – Bayerns Igel leben gefährlich. Selbst in unseren Gärten sind sie nicht mehr sicher. Ihre übermächtigen Gegner: Motorisierte Gartenwerkzeuge wie Mähroboter, Motorsensen und Freischneider. Regelmäßig werden Igel und andere Tiere durch die Geräte verletzt. Gleichzeitig vermindern besonders Mähroboter die Entwicklung von Artenvielfalt im Garten, indem sie den gepflegten „englischen Rasen“ fördern.

Bitte hier weiterlesen ....

 

Igel und Mähroboter  Foto: Martina Gehret, LBV-Bildarchiv
Igel und Mähroboter Foto: Martina Gehret, LBV-Bildarchiv

Kindergruppe "Dombachräuber"

Sommerprogramm 2022 online !

Das neue Programm zum herunterladen.

 

Bitte hier weiterlesen....

 

LBV startet neues Projekt „Go2nature“

Ansbach, 28.04.2022

Eine Studie des LBV aus dem vergangenen Jahr zeigt: Nicht nur unsere Arten, sondern auch die Artenkenner selbst sind vom Aussterben bedroht. Die LBV-Kreisgruppen Ansbach, Roth-Schwabach und Weißenburg-Gunzenhausen starten daher ein landkreisübergreifendes Jugendprojekt, um interessierte Jugendliche wieder an die Natur heranzuführen. „Vom Amphibienkonzert in der Kiesgrube zur Seeadlerbeobachtung oder Biberkartierung möchten wir jungen Menschen mit unserem neuen Projekt Go2nature eine Möglichkeit geben, ihre Natur vor der Haustür wieder zu entdecken und dabei Einblicke gewähren, die sonst oft verborgen bleiben“, so der LBV-Vorsitzende aus Ansbach Markus Bachmann. Interessierte können sich jetzt zum ersten Termin am 06.Mai anmelden.

 

Bitte hier weiterlesen….

 

 

Vogelbeobachtung auf der Vogelinsel

immer am 1. Dienstag im Monat

Ansbach, Muhr am See - Senioren beobachten die rückkehrenden Zugvögel auf der Vogelinsel.

Eine Teilnahme ist unter Beachtung der 2G Regel nach vorheriger Anmeldung möglich.

 

Mit Rücknahme der Pandemievorschriften wird das Veranstaltungsprogramm des LBV Ansbach wieder aufgenommen.

 

Jeden ersten Dienstag im Monat findet ein Vogelbeobachtungstreffen auf der Vogelinsel des Altmühlsees statt. Mit Ausschleichen des Winters sind die ersten zurückkehrenden Zugvögel zu beobachten. Ausgestattet mit Fernglas, Fernrohr und Bestimmungsbuch treffen sich Interessierte um 14 Uhr am LBV-Infohaus in Muhr am See. In einen ca. 2-stündigen Beobachtungszeitraum wird nach interessanten Vögeln Ausschau gehalten. Die Veranstaltung ist besonders für Senior*innen geeignet.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Teilnehmen kann, wer geimpft oder genesen ist (2G). Zur Teilnahme ist eine Anmeldung nötig unter: ansbach@lbv.de.

 

Im Gelände werden die AHA-Regeln eingehalten.

 

Kampfläufer  Foto: Markus Bachmann, LBV
Kampfläufer Foto: Markus Bachmann, LBV

Der Wiedehopf

Vogel des Jahres 2022

Der Wiedehopf wurde zum Vogel des Jahres 2022 gewählt!

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Wiedehopf.

 

Wiedehopf Foto: Markus Bachmann, LBV
Wiedehopf Foto: Markus Bachmann, LBV

LBV-Naturtelefon

Ihre Fragen zu Tieren, Natur und Umwelt beantwortet Ihnen unser LBV-Naturtelefon

 

Mo – Fr von 9 - 13 Uhr

09174 4775 5000

 

Schmetterling
C-Falter Foto: Norbert Wilhelm

Geschäftsstelle Ansbach

Geöffnet nur nach Terminabsprache !

Ein Besuch der Kreisgeschäftsstelle Ansbach, Pfarrstraße 11, ist mit Terminabsprache möglich.

Terminvereinbarung über E-Mail !

Kiebitz, Wiesenbrüter
Kiebitz Foto: Markus Bachmann

Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV